Gesundheitsinfos

#goodtoknow #sonnenzeit #infos

Gesundheitsinfos der Sonnenzeit Studios

Liebe Nutzer,
auf dieser Seite findet ihr die gesetzlichen Informationen rund um das Thema Solariumnutzung (UVSV) sowie wichtige Infos zu weiteren Geräten unserer Studios.

Die Kontraindikationen für die Solariengeräte findet ihr hier:
Kontraindikationen Solariengeräte
Hier findet ihr die Informationsbroschüre des Bundesfachverbands Besonnung:
Informationsbroschüre
Gefahren der UV Strahlen und mögliche Gegenmaßnahmen:
Zum Artikel
Studie: Kein nachgewiesener kausaler Zusammenhang zwischen Solariumnutzung und Melanomrisiko.
Zur Studie
Hinweise der ESA zu Vitamin D und Covid-19:
Vitamin D und Covid-19
Vitamin D könnte Krebs-bedingte Todesfälle vermeiden:
Vitamin D und Krebs
Weitere Infos zum Thema gesundes Sonnen gibt es in dem Buch "Heilkraft D" (ISBN-10: 3868838880) von Ernährungswissenschaftler und Autor
Weitere interessante Artikel können Sie auch unter www.aerzte.de und unter www.t-online/Lifestyle/Gesundheit.de lesen.

Biologisch einfach...

Je heller die natürliche Hautfarbe ist, desto empfindlicher reagiert sie auf die Einwirkung der Sonne. Es gibt insgesamt sechs Hauttypen, wobei in Europa vier Haupttypen von Bedeutung sind. Personen mit sehr heller Haut neigen dazu, viel schneller einen Sonnenbrand zu bekommen als Menschen mit dunklerem Teint, da letztere einen höheren Melaningehalt in ihrer Haut aufweisen.

Niemand ist vor den schädlichen Auswirkungen der UV-Strahlung vollständig geschützt. Selbst Menschen mit sehr dunkler Haut können gelegentlich, wenn auch selten, einen Sonnenbrand erleiden. In unseren Breitengraden entsprechen die meisten Menschen dem Hauttyp 3 (78%), während 20% dem Hauttyp 2 und nur 2% dem Hauttyp 1 entsprechen. Die ideale Sonneneinwirkungsdauer variiert je nach Ihrem individuellen Hauttyp.
Es ist wichtig zu beachten, dass Sonnenlicht weitreichendere Auswirkungen auf unseren Körper hat als nur die sichtbare Bräunung der Haut. Es hat eine positive Wirkung auf unser Wohlbefinden, steigert die Lebensfreude und Libido, unterstützt den Kreislauf und stärkt das Immunsystem. Dabei spielt es keine Rolle, ob das Licht natürlichen Ursprungs von der Sonne kommt oder künstlich im Solarium erzeugt wird, da es grundsätzlich dieselben Eigenschaften und Auswirkungen hat, unabhängig von seiner Quelle.
So gehts:
  • Vor der Bräunung bei Hautkrankheiten immer Rücksprache mit dem Arzt halten.
  • Wenn Sie an krankhaften Hautreaktionen auf UV-Bestrahlung leiden, sollten Sie kein Solarium verwenden.
  • Während der Nutzung eines Solariums ist das Tragen von geeignetem Augenschutz erforderlich!
  • Es ist ratsam, einige Stunden vor dem Sonnenbad alle Kosmetika zu entfernen und auf Schmuck zu verzichten.
  • Verwenden Sie keine Sonnenschutzmittel und nach dem Bräunen pflegen Sie Ihre Haut mit einer geeigneten Feuchtigkeitslotion.
  • Seien Sie vorsichtig bei der Sonnenexposition nach der Einnahme von Medikamenten, da einige die UV-Empfindlichkeit Ihrer Haut erhöhen können. Bei Unsicherheit konsultieren Sie Ihren Arzt oder geschultes Fachpersonal.
  • Beschränken Sie die Anwendung auf einmal pro Tag und vermeiden Sie weitere Sonnenbäder danach.
  • Bei Entzündungen oder Blasenbildung sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen. Achten Sie darauf, die empfohlenen Bestrahlungszeiten einzuhalten, die je nach Gerätetyp und Hauttyp individuell angepasst sind.
Neugierig?
#sonnepur #metime #sonnenzeit

Probiere uns aus!
Kundenbewertungen & Erfahrungen zu Sonnenzeit Sonnenstudio & Bodystyle. Mehr Infos anzeigen.
Sonnenstudio und Solarium Sonnenzeit in Dinslaken und Neuss

© Sonnenzeit Studios | Webdesign by Webranking